ATELIERS

 

»Die Seele ernährt sich von dem, worüber sie sich freut.« (A. Aurelius)

Willkommen neue Künstler

Wir begrüßen 4 neue Künstler in der Honigfabrik.

2 stellen wir direkt einmal vor:

Fotografie und Lichtinstallation

Julika Hartz l julika.hartz@gmail.com l www.julikahartz.com

"Mein Name ist Julika, ich bin 25 Jahre alt und habe 4 Jahre in Norwich, England gelebt um dort Illustration zu studieren. Während meines Studiums führten mich meine Wege immer weiter zu Arbeiten, die Licht als Medium nutzen, weswegen meine Arbeitsschwerpunkte nun – zurück in Hamburg – in den Bereichen analoge Fotografie und Lichtinstallation liegen.

Ich bin ab Juli fast jeden Tag unter der Woche bis mindestens 15.00 Uhr im Atelier anzutreffen (Urlaub: 21.07.-30.07.17). Um sicherzustellen, dass ich bei einem eventuellen Besuch tatsächlich da bin, könnt ihr mich jederzeit per Email erreichen.

Ich freue mich unglaublich, nun Teil der Honigfabrik zu sein und in diesem tollen, kreativen Umfeld für und mit euch zu arbeiten. Falls ihr mehr über meine Arbeit und/oder meine Person erfahren wollt, sprecht mich an, schreibt mich an, kommt vorbei – ich freue mich über jegliches Interesse und darauf euch kennenzulernen!


Musik l Performace l Schauspiel

Zenzi Zenz l iznez@gmx.de

 

"Ich bin Schauspielerin und Musikerin und erarbeite Musikperfomances und Konzerte. Zurzeit sind meine Themenkomplexe Kommunikation, Empathie und neue Medien.

In der Honigfabrik plane ich das Netzwerk verschiedensten künstlerischen Stilrichtungen miteinander zu fusionieren um mich der Gleichzeitigkeit im Ungleichzeitigen zu nähern. (Ist das zu kryptisch?..ach, kryptisch gut...)

 

Eigentlich immer und überall da. Omnipräsenz ist das Wort der Stunde.  

 

Honigfabrik? It's all one song..."



Weitere Informationen
facebook: kunstimhof21107

KUNST IM HOF

Malerei, Objekt, Interaktion, Installation, Performance, Musik

Beginn 15h; ab 20h großes Hoffest mit Konzerten, DJs, Kino, Capoeira u.v.m.

Mehr Infos auf facebook@kunstimhof21107

Zum 5. Mal öffnen am 15. Juli 2017 die Ateliers der Honigfabrik ihre Türen.
Dieses Jahr wird der gesamte Hof und die anliegenden Boote bespielt und ein Kunstpfad führt über das Gelände.

Katharina Langer / Malerei und Siebdruck
Jens Ole Remmers / Objektkunst
Julika Hartz / Installation
Kalle Maukel / Moire-Videoskulptur in einer Jurte
Louisa Fabrizi / Interaktive Kunst
Julien Fleurance / Installation
Mounir Brinsi / On Common Ground, WILLYTOWN
Zenzi Huber / Musikperformance
Gewächshaus:
Aquaponyhof / Aquaponik
Catharina Möller / Staudengärtnerin und Hochbeete



7. Elbinsel Ateliertage wilhelmsburg

Am 7. und 8. Oktober finden von 12-19 Uhr die 7. Ateliertage statt. Die Künstler der Honigfabrik sind natürlich auch wieder mit dabei.

Weitere Info sind bald hier zu finden.


geschichtswerkstatt

Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg & Hafen

Di l 10-17 Uhr l 2.OG 

Do l 14-17 Uhr l 2.OG

markertm@honigfabrik.dewww.geschichtswerkstatt-wilhelmsburg.de

Die Geschichtswerkstatt besteht seit 1990 in der 1906 erbauten, denkmalwürdigen HONIGFABRIK. Die vielfältigen Materialien des Archivs stehen für jeden offen:

mehr erfahren

 

Neuerscheinung: Wilhelmsburger Straßen

Ein Archiv zu öffentlichem Leben und Geschichte der Elbinseln Wilhelmsburg und Veddel Herausgegeben von der Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg & Hafen Was erzählen Straßennamen? Jugendstilgiebel, stuckverzierte Fassaden, in den Eingängen farbige Kacheln mit maritimen Motiven: Das ist die Fährstraße im Wilhelmsburger Nordwesten - plötzlich durchschnitten von einem Deich. Wie kam das? Geschichte liegt auf der Straße! Man muss sie nur aufheben. Auf den Elbinseln Wilhelmsburg und der Veddel sind es ungeheuer viele Geschichten. Das unterscheidet sie von fast allen Hamburger Stadtteilen.

mehr erfahren

 

Download
Der Flyer 2017 zum Download
Flyer 2017 web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 419.9 KB

Musiklabor

Mounir Brinsi l mounirbrinsi@me.com

Boris Blanke I boris.blanke@gmx.de

Musiklabor, das heißt: musizieren, singen, komponieren, Instrumental Unterricht, Sessions, Chor, Willytown – ein Kinder und Jugend Musikprojekt.

 

Schlagzeug, Gesang, Willytown u.v.m.: Mounir Brinsi

 

Gitarrenunterricht bei Boris für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene

mehr erfahren

 


NEU : AQUAPONICS
Im Pflanzenatelier

aquaponyhof@gmail.com l www.aquaponyhof.de


pflanzenatelier

Pflanzenatelier

Mo l 14:30-17 Uhr l Katharina Einhoff l Hof

n. A. l Catharina Möller l catharina.moeller@web.de
Ilona Reisen l reisen.ilona@gmx.de

Das PFLANZENATELIER bietet kreative und informelle Angebote für alle, die gern Pflanzen und Blumen um sich herum haben.

mehr erfahren

 


Malerei & Kunst

Katharina Langer l post@katharinalanger.de l www.katharinalanger.de


Kunst & Installation

Jens-Ole Remmers l jensoleremmers@live.de l www.jensoleremmers.de


Kunst & Installation

Karl-Heinz Maukel l kallemaukel@yahoo.de


Interaktive Kunst und Design

Luisa Fabrizi

Ich heiße Luisa und ich bin Architektin, Interaction-Designerin und Künstlerin. In dieser ersten Zeit hier in der Honigfabrik kundschafte ich verschiedene Arten interaktiver Instrumente aus. Mit Hilfe von physischen Räumen, digitalem Code und allerlei Technik versuche ich neue Realitäten wachzurufen und erforsche dabei das kreative Potential von neuen Technologien und Maschinen.

mehr erfahren

 

www.luisa-fabrizi.com | www.flickr.com/photos/luizzzz/

**NEU ab dem 15. Januar

 

Jeden Sonntag zeichnet Luisa ein ein kostenloses persönliches Portrait von dir.

Melde dich einfach per Mail mit Wunschzeit für die Terminierung an luisa.fabrizi@gmail.com

 



nutzerkonzept

Atelier Nutzerkonzept

Die Ateliers wurden finanziert über das EU Projekt: “Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE)"


Seit 2012

gibt es in der Honigfabrik neben den Werkstätten vier Künstler – Ateliers

 

  • ein Musiklabor
  • eine Malerei
  • eine Bildhauerei
  • ein Gewächshaus

Die Ateliers sind ein Startup Projekt mit dem wir Künstlerinnen und Künstler fördern wollen, die mit ihrem Können Geld verdienen möchten. Jedes Atelier hat seine eigene Nutzergruppe, die aus jeweils drei Künstlerinnen/Künstler besteht. Diese haben hier die Möglichkeit eigene- sowie Auftragsarbeiten zu machen.

 

mehr erfahren


Die Drei-Drittel-Regelung

Wer wie häufig und wann das Atelier nutzt, wird in den einzelnen Nutzergruppen untereinander abgestimmt. Grundsätzlich gilt aber für alle Ateliers die Drei-Drittel-Regelung:

 

mehr erfahren


Auswahlkriterien für Nutzer*Innen

Das Ziel ist es, Künstlerinnen und Künstler beim Schritt in die Selbstständigkeit zu unterstützen Wie dieser Prozessverlauf jeweils aussieht, entscheiden die einzelnen NutzerInnen für sich selbst. Projektdauer ist drei Jahre, mit einer Option auf eine Verlängerung bis zu fünf Jahren.

 

mehr erfahren

 


Betriebskosten

Die Kosten für die NutzerInnen errechnen sich aus den Betriebs- Verwaltungs- und Organisationskosten für die Ateliers. Diese Kosten werden auf die NutzerInnen umgelegt. Mit ca. 65 € bis 85 € monatlich pro Person ist zu rechnen.