Du bist hier >> WERKSTÄTTEN & ATELIERS


 

WERKSTÄTTEN & ATELIERS

 

„Erfolge kann man nicht buchen, doch sollte man es versuchen.“ (E. Bellermann)


Werkstätten

geschichtswerkstatt

Geschichtswerkstatt Wilhelmsburg & Hafen

Di l 10-17 Uhr l 2.OG 

Do l 14-17 Uhr l 2.OG

markertm@honigfabrik.dewww.geschichtswerkstatt-wilhelmsburg.de

Die Geschichtswerkstatt besteht seit 1990 in der 1906 erbauten, denkmalwürdigen HONIGFABRIK. Die vielfältigen Materialien des Archivs stehen für jeden offen:

mehr erfahren

 

Sa 13 Mai l 15 Uhr l FLUSS – LAND – STADT

STADTENTWICKLUNG WILHELMSBURGS PER FAHRRAD

15 Uhr. Treffpunkt: S-Bahn Veddel, Ausgang Süd, Bushaltestellen. Teilnehmerbeitrag 5 €
Eine Fahrradtour zu den baulichen Spuren der Geschichte der Elbinsel von der Bauerninsel zur Hafen-, Stadt-, Industrieregion, Wohnviertel am Hafen und Hamburger Stadtteil. Mit Einblicken in Stadtteilgeschichte und Gegenwart, aber auch Prognosen für die Zukunft der größten bewohnten Flussinsel Europas.

So 14 Mai l 14:30 Uhr l Bunkerrundgang

im ehemaligen Flakbunker Wilhelmsburg, Teilnehmerbeitrag 6 €

Download
Der Flyer 2017 zum Download
Flyer 2017 web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 419.9 KB

Töpferei

Di l 19:30- 22 Uhr Uhr l Doris Dieckmeyer l Keller

Die TÖPFERWERKSTATT ist dienstags von 19:30 bis 22:00 Uhr für jedermann offen.

mehr erfahren

 


Holzwerkstatt

Mi l 17 Uhr l Jan l 0152-02538567
Sa l 14-18 Uhr l (14täg. ungerade Wo.)

Wer ein Holzprojekt verwirklichen will, findet in der Holzwerkstatt alle Werkmittel und das nötige Know-How.

mehr erfahren

 


Bootsbau & Kuttersegeln

Di & Mi 10-18 Uhr l Wolfgang Gonsior l Halle

Wir unterhalten einen Marinekutter, auf dem wir jährlich Ausfahrten und Segelferien auf der Elbe, Ostsee oder der Dänischen Südsee mit Kindern und Erwachsenen machen.

mehr erfahren

 


Metallwerkstatt

Fr l 15-21 Uhr l Martin & René l Hof

**Aufgepasst!

Wegen Umbauarbeiten wird die Metalle noch bis mindestens

17.3. geschlossen bleiben. Bitte die Aushänge beachten!

Es ist jeder willkommen, der etwas aus Metall bauen möchte oder etwas zu reparieren hat. Es kann gesägt, gebohrt, gefeilt, geschweißt, gelötet und gedreht werden.

mehr erfahren

 


Kfz-Selbsthilfe

Fr l 12-17 Uhr l  & n. Abspr. Erdal 0173-2464772

Sa l 12-15 Uhr (14täg.)

Rein, rauf, runter, raus!
So einfach kann's gehen, wenn man das richtige Werkzeug hat – und tatkräftige Hilfe. Die Kfz-Werkstatt in der Honigfabrik bietet beides.

mehr erfahren

 


motorrad

Motorrad und Zweirad-Selbsthilfe

Jeden Di l 16-20 Uhr l in der Kfz-Werkstatt

Schrauberhilfe zur Selbsthilfe. Erfahrene Motorrad- und Zweiradfahrer und Neueinsteiger kommen hier zusammen um sich gegenseitig zu unterstützen.

Es gibt aktuell zwei Hebebühnen und ausreichend Werkzeug. In der Kfz-Halle hinten links zu finden.

Ansprechpartner sind Ingrid, Dirk, Klaus, Martin

Die Motorrad- & Fahrrad-Schrauber_innen der KFZ-Werkstatt in der Honigfabrik stellen sich vor

 

Wir sind eine Zweirad - Gruppe – ganz paar Leute, so um die 50 +: Ingrid, Dirk, Klaus und Martin (v.l.n.r. / s. Foto), und haben in der Autowerkstatt der Honigfabrik eine Schrauberecke für den Motorrad- und Fahrradbereich eingerichtet. Reihum organisieren wir ehrenamtlich dienstags von 16 - 20 Uhr ein offenes Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene i.S. der Hilfe zur Selbsthilfe beim Schrauben. Praktische Erfahrungen aus unserer Geschichte als „MoAg“ geben wir dabei gerne weiter.

mehr erfahren

 


Fahrrad-Selbsthilfe

Feste Termine l Matze l in der Kfz-Werkstatt

**Endlich wieder da!
Jeden zweiten Samstag 12-16 Uhr
22.04, 29.04, 13.05, 27.05, 10.06, 24.06
Kosten: nach Absprache

Werkzeug plus Know-how bei uns, Teile bei Velo54

Tatkräftige Unterstützung bei allen Fragen.
Werkzeug steht jedem zur Verfügung.
Schrauben-machen-tun: Umbau, Neuaufbau, Demontage, alles ist möglich…

Club der lebenden Dichter

1. Do im Monat l 19 Uhr l EG
Rainer Krusch l clubderlebendendichter@googlemail.com


Ateliers

pflanzenatelier

Pflanzenatelier

Mo l 14:30-17 Uhr l Katharina Einhoff l Hof

n. A. l Catharina Möller l catharina.moeller@web.de
Ilona Reisen l reisen.ilona@gmx.de

So 21 Mai l 11-15 Uhr l WILDKRÄUTERSPARZIERGANG

mit Verkostung

Anmeldung an Ilona Reisen l reisen.ilona@gmx.de

Das PFLANZENATELIER bietet kreative und informelle Angebote für alle, die gern Pflanzen und Blumen um sich herum haben.

mehr erfahren

 


NEU : AQUAPONICS
Im Pflanzenatelier

aquaponyhof@gmail.com l www.aquaponyhof.de


Malerei & Kunst

Katharina Langer l post@katharinalanger.de l www.katharinalanger.de


Kunst & Installation

Jens-Ole Remmers l jensoleremmers@live.de l www.jensoleremmers.de


Kunst & Installation

Karl-Heinz Maukel l kallemaukel@yahoo.de


Interaktive Kunst und Design

Luisa Fabrizi

Ich heiße Luisa und ich bin Architektin, Interaction-Designerin und Künstlerin. In dieser ersten Zeit hier in der Honigfabrik kundschafte ich verschiedene Arten interaktiver Instrumente aus. Mit Hilfe von physischen Räumen, digitalem Code und allerlei Technik versuche ich neue Realitäten wachzurufen und erforsche dabei das kreative Potential von neuen Technologien und Maschinen.

mehr erfahren

 

www.luisa-fabrizi.com | www.flickr.com/photos/luizzzz/

**NEU ab dem 15. Januar

 

Jeden Sonntag zeichnet Luisa ein ein kostenloses persönliches Portrait von dir.

Melde dich einfach per Mail mit Wunschzeit für die Terminierung an luisa.fabrizi@gmail.com

 


Musiklabor

Mounir Brinsi l mounirbrinsi@me.com

Boris Blanke I boris.blanke@gmx.de

Musiklabor, das heißt: musizieren, singen, komponieren, Instrumental Unterricht, Sessions, Chor, Willytown – ein Kinder und Jugend Musikprojekt.

 

Schlagzeug, Gesang, Willytown u.v.m.: Mounir Brinsi

 

Gitarrenunterricht bei Boris für Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene

mehr erfahren

 



nutzerkonzept

WERKSTATT NUTZERKONZEPT

Wilhelmsburg ist traditionell ein Arbeiterstadtteil. Aus dieser Tradition heraus besitzt die Honigfabrik bis heute eine Reihe von Werkstätten:

 

  • Holzwerkstatt
  • Metallwerkstatt
  • Kfz Selbsthilfe, Motorrad- und Fahrradwerkstatt
  • Bootsbau und Kuttersegeln
  • Töpferei

mehr erfahren

 


OFFENE WERKSTATT

Die Offene Werkstatt ist ein „Do-it-yourself“-Angebot. Jeder Profi oder Neueinsteiger der/die gern selbst handwerklich tätig werden möchte, bekommt hier nicht nur Werkzeug zur Verfügung gestellt, sondern auch fachliche Anleitung durch die NutzerInnen der Werkstatt.

 

Die hier anfallenden Material und Betriebskosten werden von den Besuchern getragen. (Jeder Werkstatt hat ihre eigene Preisliste)

 

Im Schnitt bieten die Nutzergruppen mindestens einmal pro Woche eine offene Werkstatt an.

 


Die Drei-Drittel-Regelung

Wer wie häufig und wann die Werkstatt nutzt, wird in den einzelnen Nutzergruppen untereinander abgestimmt. Grundsätzlich gilt aber für alle Werkstätten die Drei-Drittel-Regelung:

 

mehr erfahren

 


Auswahlkriterien für Nutzer*Innen

Die Nutzergruppe der jeweiligen Werkstatt trifft sich in regelmäßigen Abständen, hier werden Dinge besprochen, die die ganze Gruppe betreffen, z.B. Offene Werkstatt, Preise, Arbeiten, die anstehen, Nutzungszeiten usw. Wer neue in die Nutzergruppe Aufgenommen werden möchte stellt sich auf einem dieser Treffen vor.

 

mehr erfahren

 


Betriebskosten

Die Kosten für die NutzerInnen errechnen sich aus den Betriebs- , Instandhaltungs- und Verwaltungskosten für die Werkstätten.

Diese Kosten werden auf die NutzerInnen umgelegt.

 

Mit ca. 25 € monatlich pro Person ist zu rechnen.

 

Atelier Nutzerkonzept

Seit 2012

gibt es in der Honigfabrik neben den Werkstätten vier Künstler – Ateliers

 

  • ein Musiklabor
  • eine Malerei
  • eine Bildhauerei
  • ein Gewächshaus

Die Ateliers sind ein Startup Projekt mit dem wir Künstlerinnen und Künstler fördern wollen, die mit ihrem Können Geld verdienen möchten. Jedes Atelier hat seine eigene Nutzergruppe, die aus jeweils drei Künstlerinnen/Künstler besteht. Diese haben hier die Möglichkeit eigene- sowie Auftragsarbeiten zu machen.

 

mehr erfahren


Die Drei-Drittel-Regelung

Wer wie häufig und wann das Atelier nutzt, wird in den einzelnen Nutzergruppen untereinander abgestimmt. Grundsätzlich gilt aber für alle Ateliers die Drei-Drittel-Regelung:

 

mehr erfahren


Auswahlkriterien für Nutzer*Innen

Das Ziel ist es, Künstlerinnen und Künstler beim Schritt in die Selbstständigkeit zu unterstützen Wie dieser Prozessverlauf jeweils aussieht, entscheiden die einzelnen NutzerInnen für sich selbst. Projektdauer ist drei Jahre, mit einer Option auf eine Verlängerung bis zu fünf Jahren.

 

mehr erfahren

 


Betriebskosten

Die Kosten für die NutzerInnen errechnen sich aus den Betriebs- Verwaltungs- und Organisationskosten für die Ateliers. Diese Kosten werden auf die NutzerInnen umgelegt. Mit ca. 65 € bis 85 € monatlich pro Person ist zu rechnen.