ATELIERS & WERKSTÄTTEN

 

NACHTSCHICHT &
MORGENTAU

KINDERKULTUR

SENIORENKULTUR 50+X

KONTAKTE


Unsere Bereiche haben unterschiedliche Farben. So kannst du dich leichter orientieren. Was verbirgt sich hinter den Farben und Bezeichnungen? Klicke einfach direkt auf's Bild!


AKTUELLES

HOFA HAFEN: Eine Barkasse kommt zurück nach Hamburg!

Abschlussrede von thomas giese, 07.08.21.

In einer Zeit, in der in der Welt und Europa die ReNationalisierung das bestimmende Thema war und ist, haben Claire Merlot und Fabien Bidaut sich Gedanken gemacht über „Havre de Passage.“ Häfen und Reisen, die offen, neugierig, tolerant, hilfreich und solidarisch sind. Wege, die verbinden.

 

In der Rolle der Reisenden sind wir angewiesen auf solche Häfen. Zur gleichen Zeit haben wir in der Honigfabrik das Konzept von „Kulturhafen und Landgang“ ausgerollt. Die Materie hat uns verbunden: Der Stahl, aus dem einst hier am Reiherstieg eine Barkasse gebaut wurde. Die ihr entdeckt, begonnen habt zu restaurieren und jetzt auf dem Fluss der Moderne, dem des Asphalts, zurückgekehrt ist nach Hamburg. Wir, nach dem ihr uns gefunden hattet, in einem weiteren Fluss der Moderne, dem Internet, uns getroffen haben und uns sehr schätzen lernten - wir der Hafen, ihr auf der Reise.

 

Nun, die Reisenden lebten schon immer im Ungewissen. Jetzt sind aber zunehmend die Häfen bedroht, der Ungewissheit ausgesetzt. Intoleranz, Erklärungsmuster der Einfältigkeit, Re-Nationalisierung, Konsumismus, Ressourcen Verschwendung, Ausbeutung der Welt und einiges mehr, machen aus Häfen geschlossene Anstalten.

 

Die Pandemie-Situation hat diesen Prozess wie in einem Booster beschleunigt. Bei uns auch, in diesem Hafen setzte eine „never ending“ Diskussion um die richtigen Regeln ein. Von „ist doch nur ein Schnupfen“ oder „Reglementierung des States gegen das Volk“ bis hin zu der nüchternen aufgeklärten wissenschaftlichen Haltung dieser Situation gegenüber, nebst natürlich auch der Hypochondrie, Depression etc. - alles dabei.

 

Das Umschalten, schnelle, viele Entscheidungen treffen, von einer button up Kultur zu einer top down Kultur, einer Kultur des „lass mal sehen was geht“ hin zu einer Kultur des „no go“ hat bis heute in den Häfen wie diesem bleibende Schäden hinterlassen, deren Konsequenzen noch nicht absehbar sind. >>>

>>> Auch der Rückzug auf nur seinen Arbeitsbereich, seiner Blase, nicht mehr das Ganze denken, ist eine höchst problematische Haltung. Hier gehört dann auch hinein, Institutionen wie die Honigfabrik, diesen Hafen und seine Strukturen zu diskreditieren und die handelnden Personen zu de-legitimieren. Meist dann auch noch mit einer „ ordnungspolitischen Agenda“ verbunden, die da heißt: Regeln aufstellen nach dem eigenen Gusto, nach Verstößen fahnden, verurteilen, bestrafen, Pogrom-Stimmungen erzeugen, lynchen?

 

Max Frisch, hat diesen Prozess in seinem Roman „Biedermann und die Brandstifter“ beschrieben. Den klassischen Instrumenten der Abgrund-Theoretiker der Rechten, sowie der Pseudo-Linken. Wenn man es kulturell/ künstlerisch ausdrückt: die, die glauben, dass 1+1=2 ist und die, die da wissen, dass 1+1= 3 oder 4 oder 5 sein kann.

 

Kultur, kulturelle Vielfalt, Diversität der Lebensentwürfe ,der Möglichkeiten, Toleranz, Konflikte wirklich lösen, alles das wird untergemergelt. Schisser schüren die Angst! Abgrenzung wird gepredigt! Nur wiederholt was die Secondhand-Lebenswelten anbieten!

 

Die Häfen sind bedroht, sie werden und sind geschlossen, sie sind vielfach nur noch Orte des Warenumschlages, aber selbst dort reißen Lieferketten.

 

Wann immer du einen Hafen anlaufen willst, wirst du häufig abgewiesen, so werden wir langsam alle zu fliegenden Holländern und singen: „Wir lagen vor Madagaskar und hatten die Pest an Bord, in den Fässern da faulte das Wasser und täglich ging einer über Bord.“

Das projekt hofa hafen wurde realisiert durch:



Klassik im club

DIE NÄCHSTEN TERMINE


Jeden letzten Sonntag im Monat | 19.00 | Einlass 18.00 Uhr | Eintritt frei

 

So  |  26.09.

…für jeden Ton die Sprache finden

Lieder und Lyrik

 

So.  |  24.10

Antonio Vivaldi – Die vier Jahreszeiten

Ensemble der HfMT Hamburg

 

So.  |  21.11.

Astor Piazolla

Hamburg Stage Ensemble

 

Ihr habt  wie bei den letzten Konzerten - die Möglichkeit, die Konzerte im HofaStream auf Facebook, Twitch und YouTube LIVE zu verfolgen.

 

Die Links zum Streamen, sowie mehr Informationen zum Erhalt der Karten findet ihr hier:


Klassik im club wird gefördert von



CORONA UPDATE

09.08.2021

Leider müssen auch wir auf die steigenden Fallzahlen reagieren. Ab heute kann der Besuch einer Veranstaltung auf dem Honigfabrikgelände nur mit Nachweis eines der drei g‘s erfolgen: (vollständig) geimpft, (von COV19) genesen oder (negativ) getestet. Weiterhin bitten wir euch um die Mithilfe bei der Umsetzung der AHA-Regeln, damit wir unseren Publikumsbetrieb möglichst lange fortführen können - wir finden es nämlich so richtig schön mit euch!

Vielen Dank für euer Verständnis, eure Solidarität und Rücksichtnahme! Wir freuen uns nichtsdestotrotz auf alle kommenden Veranstaltungen mit euch!



DER CELTIC SUNDAY IST ZURÜCK!

Oh ja, ihr habt richtig gesehen: Der Celtic Sunday findet wieder statt!

 

Ab jetzt wieder - wie gewohnt - jeden 1. und 3. Sonntag des Monats vor der Honigfabrik!

 

Es gilt also für alle Musiker:innen und Freund:innen von keltischer und irischer Musik: Es wird wieder gefidelt und gezupft und das am liebsten mit euch - kommt einfach vorbei!

 

Teilnahmebedingungen: Der Celtic Sunday findet weitestgehend draußen vor der Honigfabrik statt. Es gelten die Hygienebedingungen der Honigfabrik. Diese könnt ihr hier nachlesen:

 


Download
Hygienekonzept Honigfabrik
0621_HYGIENEKONZEPT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 516.7 KB


SCHÖN WAR'S

Hofa Jazz festival

Das war das erste Hofa Jazz Festival

Wilhelmsburg und Jazz?? HONIGFABRIK und Jazz?? Da haben wir doch so manchen den Kopf schütteln sehen: "Was, ihr und Jazz! Könnt ihr vergessen in Wilhelmsburg. Funktioniert nie."

Ähh, ja. Natürlich haben wir uns auch ab und zu gefragt. Kann die HOFA Jazz? Foppt uns das Hamburger Wetter? Kommen überhaupt genug Leute ? Antworten: Ja, nein, ja! Kurz gesagt: Es war ein Festival, das unsere Erwartungen übertroffen hat. Zwei Tage war unser Open-Air Gelände auf dem Hof am Kanal ausverkauft. Musikalisch waren alle 6 Bands unglaublich gut. Und das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite.

Danke RSxT, Lisa Wulff & Band, Nu Hussel Orchestra, Swing ING Big- Band feat Caro Kiesewetter, Giovanni Weiss Django De Luxe und der durchgeknallten NAFT Band, die am Sonnabend dem Publikum ein seliges Grinsen auf das Gesicht geblasen und es nach Hause entlassen hat.

Einen großen Dank auch an das wunderbare Publikum. Aufmerksam, offen für die musikalische Bandbreite der Bands und begeisterungsfähig. Das war beeindruckend. Alle Daumen hoch!

Auf ein Neues in 2022, wenn die HONIGFABRIK wieder sagt: Die HOFA jazzt!



klassik im club

Vocoder Ensemble - SOLD OUT

So. 29.08. | Beginn 19.00 | Einlass 18.00 Uhr (Eintritt frei)

 

Unsere neue Reihe "Klassik im Club" startet in die dritte Runde! Dieses Mal bei uns zu Gast: Das Vocoder Ensemble. Die sechs Sänger:innen des Vocoder Ensemble verbindet die Leidenschaft für a Cappella Musik sowie ein offenes Herz für verschiedenste Musikstile. Alle sechs Musiker:innen sind durch eine intensive musikalische Praxis seit ihrer Kindheit geprägt. Das Ensemble bringt Arrangements aus einem breiten musikalischen Repertoire auf die Bühne und dient so als Botschafter der a Cappella Musik. Mit ihrem neuen Programm „Stillos Glücklich“ möchte sich das Ensemble nun explizit ihrer durch das Schulmusikstudium erworbenen Vielfalt und ihren Möglichkeiten zuwenden. Selbstgeschriebene Stücke und auf sie zugeschnittene Arrangements führen das Publikum auf eine Reise durch vielfältige Themen und die Musikgeschichte.

 

Mehr Infos zu Klassik im Club und zur Kartenreservierung findet ihr hier:




Honigfabrik Jazz Festival

Fr./Sa. | 20. + 21. August 2021 | ab 17 Uhr | im Hof

 

Das Open Air im Hof am Black River, zwischen Werkstätten, Künstlerateliers und Hausbooten. Kontrastreich präsentieren sich unterschiedlichste Stile des Jazz in industriell urbanem Ambiente - von traditionell bis grenzüberschreitend.

 

Wann? Fr./Sa. | 20./21.08.21 | ab 17 Uhr

Wo? Im Hof der Honigfabrik!

Wie viel? Tageskarte € 15* | Wochenendkarte € 25* | * +Gebühr

 

Tickets: https://www.tixforgigs.com/Event/38035

Und an der Abendkasse!

 

_____

 

Programm Freitag, 20.08.21 | Einlass 17.00 Uhr | Beginn 18.00 Uhr

 

► 18.00 – 19.00 SwingING. Big-Band feat. Caroline Kiesewetter

► 19.30 - 20.30 Giovanni Weiss Django Deluxe

► 21.00 -22.00 NuHussel Orchestra

 

_____

 

Programm Samstag, 21.08.21 | Einlass 16.00 Uhr | Beginn 18.00 Uhr

 

► 18.00 – 19.00 Uhr Lisa Wulff Ensemble

► 19.30 - 20.30 Uhr RSxT Roman Schuler Extended Trio 

► 21.00 - 22.00 NAFT

 

Mehr Infos zu den Bands findet ihr auf unserer Facebook-Seite


Wird gefördert von




Formular zur Gästeregistrierung

Download
Corona Gästeregistrierung
Bitte bringt dieses Dokument ausgefüllt zur Veranstaltung mit.
Corona-Gästeregistrierung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 431.9 KB

Hamburger Kultursommer @ Honigfabrik

Sa. 14.08.21 | ab 18 Uhr | im Hof der Honigfabrik

 

Es ist wieder soweit und unser Freiluft-Event geht in die zweite Runde!

 

Das Motto lautet ein zweites Mal: Werkstattkonzert meets Klappstuhlkino!

 

Einlass: 18 Uhr - Eintritt frei - Wir stellen aber eine Spendenbox auf. Wer was übrig hat, darf gerne was reintun.

 

Endlich wieder LIVE-Konzerte in der HONIGFABRIK und danach Klappstuhlkino auf der neuen Gossbildleinwand. 

 

Musik: Eddy Winkelmann + Frank Grischek (Akkordeon) feat. Chor Inseldeerns |  Indierock-Singerband Ralf Junker UND

 

Kino: Absolute Giganten (D-1999), Regie: Sebastian Schipper

 

Eigene Gartenklappstühle können gerne mitgebracht werden. Eine begrenzte Anzahl von Sitzgelegenheiten sind aber natürlich vorhanden. Speiss und Trank natürlich vom Café Pause.

 

Wichtig: Bitte informiert euch auf unseren Seiten über die aktuellen Verordnungen für Open-Air Veranstaltungen. Dann geht es am Einlass schneller und ohne große Nervereien. Danke!


Corona Infos

- Aktuell ist die Teilnahme an der Veranstaltung nur unter Vorlage eines Impfausweises, Genesenennachweises oder negativen Schnelltests möglich

- Es besteht Maskenpflicht im Cafe Pause und am Getränkestand/Grill auf dem Hof

- Nachverfolgung erfolgt per Luca-App oder per Formular am Einlass (verpflichtend!). Alternativ könnt ihr euch das Formular für die Kontaktinformationen vorab hier herunterladen (siehe links) und bei Eintritt schon ausgefüllt abgeben.

- Die Abstandsregeln gelten nach wie vor!



Das Puppentheater kommt (nun doch)!

Mo | 09.08. | Einlass 15 Uhr | Beginn 15.30 Uhr | Eintritt frei | Spenden sind willkommen

 

Wir holen wir das Puppentheater nach, das letztes Wochenende wegen Unwetter ausfallen musste!

 

Im Rahmen des Kultursommer Hamburgs präsentiert das Figurentheater Pfiffikus "Pettersson und Findus" nach Sven Nordqvist mit der Geschichte "Eine Geburtstagstorte für die Katze" bei uns in der Honigfabrik! Kommt vorbei und findet heraus, wie Kater Findus zu seiner Geburtstagstorte kommt!

 

Sagt es weiter und kommt mit der ganzen Familie, Freunde und Bekannten.


Wir freuen uns auf euch!


Corona Regeln für Montag:

 

Ein aktueller Coronatest ist nicht erforderlich. Zur Nachverfolgung muss man sich am Einlass registrieren - per LucaApp oder mit einem Anmeldeformular, das ihr am Eingang bekommt. Ohne Registrierung kein Einlass. Auf dem Gelände gelten die AHA-Regeln, aber keine Maskenpflicht. Bitte berücksichtigt das und nehmt Rücksicht aufeinander. Dann steht einem tollen und entspannten Nachmittag für Alle nichts im Wege.


Mehr infos gibt's hier:

Download
Figurentheater Pfiffikus_Flyer
Theater-Info Seite 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB



Hofa Hafen Woche

02.-07.08.21 | versch. Zeiten

 

mit Workshops zum Thema "Umweltfreundliche Mobilität auf Flüssen" mit dem Künstlerkollektiv Sculpture Navale #3

 

Eine alte Barkasse kommt nach 50 Jahre nach Hamburg zurück!
 Sie wird zu einem mobilen Atelier umgewandelt, als Plattform für die Erforschung und Untersuchung des Wassermilieus dienen und mit einer interdisziplinären Crew die europäische Gewässer befahren. Die Transformation dieses Schiffes in einen Prototyp für umweltfreundliche Mobilität auf Flüssen findet durch nachhaltige Rumpfbehandlung, Erzeugung unterschiedlicher erneuerbarer Energien, Low-Tech Ausrüstung und einer umweltfreundlichen Motorisierung statt.


 

Das Team Sculpture Navale #3 lädt ein, sich mit nachhaltigen Lösungen und Low-Tech Ausrüstungen für den Schiffsbau vertraut zu machen, bzw. weiter mitzugestalten. Das Gelände der HoFa wird temporär in den HoFa Hafen (Werft und Heimathafen) verwandelt. Die erste ökologische, temporäre und LowTech Werft dockt in Wilhemsburg an!

In der Woche vom 02.08. bis zum 07.08.2021 bietet der HoFa Hafen Low-Tech-, Tanz- und Musikworkshops zwischen Technik und Kunst an um anhand von Improvisationsmethoden in die Schiffs- und Wasserwelt einzutauchen.


 

Mehr Informationen zum Programm und den Workshops gibt es hier:

 


Die Hofa hafen woche wird gefördert von



HOFA ATELIERPLÄTZE FREI!

Bewirb dich jetzt auf einen Atelierplatz in den Gemeinschaftsateliers der Honigfabrik, denn zum 06.September 2021 wollen und können wir folgende Atelierplätze neu besetzen:

 

Im Pflanzenatelier sind zwei Plätze zu besetzen.

 

In der Bildhauerei sind drei Plätze zu besetzen.

 

In der Malerei sind zwei Plätze zu besetzen.

 

Im Musiklabor ist ein Platz zu besetzen.

 

Wie ihr euch bewerben könnt und nach welchen Kriterien die Ateliervergabe erfolgt, erfahrt ihr hier:




Hallo Open Air Saison

Mit dem Aufbau unserer tollen aufblasbaren Leinwand läuten wir die Open-Air-Saison ein! Wir freuen uns auf Kinoabende, Live-Streams und Konzerte mit euch bei uns im Hof! Mehr Infos folgen in Kürze.

 

[Alle Mitarbeiter:innen und Helfer:innen der Honigfabrik wurden vor Beginn des Aufbaus negativ auf das Coronavirus getestet.]



Die KFZ-Werkstatt öffnet wieder!

 

Und zwar immer freitags von 12-17 Uhr! Zum Schrauben und Schnacken ist allerdings ein Termin notwendig. Dafür meldet euch bitte bei Erdal unter der Tel. 0173 2464772.

 

Des Weiteren gilt das Hygienekonzept der Honigfabrik, das ihr über den unten stehenden Button herunterladen könnt. 

 

Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!


Download
Hygienekonzept Honigfabrik
0621_HYGIENEKONZEPT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 516.7 KB


Die Honigfabrik öffnet wieder!

Die Zahlen in Hamburg gehen kontinuierlich runter und der Hamburger Senat beschließt fast wöchentlich neue Lockerungen.

 

Das gilt erfreulicherweise auch für uns, was bedeutet: Ein bisschen was geht schonmal wieder!

  

Im Honigfabrikgebäude gelten folgende Corona-Auflagen:  

 

- Das Take-Care-Hygienekonzept  (s. Download)

- Maskenpflicht

- Jede/r muss einen tagesaktuellen negativen Corona Test vorweisen

- Kontaktdaten Nachtverfolgung: entweder über die Luca-App oder vor Ort in Papierform

 

Über die aktualisierten Öffnungszeiten, sowie Teilnahme- und Nutzungsbedingungen der Werkstätten informieren wir euch in Kürze!

 

Wir freuen uns schon riesig auf euch!


Download
Hygienekonzept Honigfabrik
0621_HYGIENEKONZEPT.pdf
Adobe Acrobat Dokument 516.7 KB


Die Kinderkultur öffnet wieder!

Wir sind froh, dass wir jetzt endlich wieder die KinderKultur öffnen können und freuen uns, die Kinder in den nächsten Wochen bis zu den Sommerferien begrüßen zu dürfen. Der Großteil der Angebote wird draußen stattfinden. Wir haben wie folgt geöffnet:

 

Montags | 15:15 – 17:15 Uhr

„123 im Takt“ Kindermusik (1-5 Jahre) mit Ann-Ka

 

Mittwochs | 16:00 – 18:00 Uhr

Kurzfilm mit Billie und Giovanni

 

Donnerstags | 16:00 – 18:00 Uhr

Bewegungsangebot mit Felix und Andrew oder

Freaky Garden mit Cinzia

 

Für die Angebote benötigen wir einen von den Eltern ausgefüllten Anmeldezettel. Den bekommt ihr bei uns in der Honigfabrik oder wir schicken ihn euch per Mail zu.

 

Kommt gerne vorbei, wir freuen uns auf euch!

 

Gianna und Maren



GOOD NEWS!

► NUN, LIEBE LEUTE, GEBT FEIN ACHT - WIR HABEN EUCH ETWAS MITGEBRACHT!

 

Wir, hier in der Honigfabrik, waren und sind während des kulturellen Lockdowns nicht untätig und können - dank der Förderung durch das Bundesprojekt Neustart Kultur - ein „Good News“ Update veröffentlichen:

 

KLASSIK IM CLUB

Von Juni bis November begeben wir uns mit einer Konzertreihe mit klassischer Kammermusik auf neue musikalische Wege. Am jeweils letzten Sonntag im Monat gibt es Abseits der herkömmlichen Spielstätten ein hochwertiges, abwechslungsreiches Programm klassischer Musik.

Den Auftakt am 27.06.21 um 19.00 Uhr macht das Hamburg Stage Ensemble mit einem Tango Argentino/Tango Nuevo Programm von Astor Piazzolla: https://www.youtube.com/watch?v=8liFw4BB_kc. Genauere Infos zu den Konzerten folgen in einem extra Post.

 

„NEUER“ SAAL

Für ein passendes Ambiente sorgt unser frisch renovierter Konzertsaal. Neuer Anstrich, neuer Fussboden und die Ausstattung mit entsprechendem Mobiliar geben dem Saal einen Touch von Cafehaus Lounge und Clubatmosphäre. Von klassischer Musik im Saal mit reduziertem Publikum, coronatauglicher Lüftungsanlage und Abstandsregeln kommen wir zur...

 

OPEN AIR SAISON

Im August wird es ein 2-tägiges Open Air Jazz Festival im Hof der Honigfabrik geben. Die Planungen dazu laufen auf Hochtouren. Ob am 20./21.08 oder 27./28.08. hängt noch ein wenig von den Terminkalendern der angefragten Künstler:innen ab. Regelmäßige Updates erfolgen in gesonderten Posts. Zusätzlich ist durch die Anschaffung einer aufblasbaren Open Air Leinwand nebst passendem Beamer ein Open Air Klappstuhlkino in Planung. Ein paar gechillte Roadmovies in sommerlicher Atmosphäre am Black River…wir sind am planen!

 

STREAMING TECHNIK

Nach erfolgreichem Technikcheck des neuen Streamingequipments können wir in Zukunft Veranstaltungen aller Art live auf Twitch, You Tube und Facebook übertragen. Die Premiere wird das erste „Klassik im Club“ Konzert am 27.06. sein. Egal, ob mit Publikum in Saal oder nicht…wir gehen auf jeden Fall live!

 

Wir können es kaum erwarten, diese tollen Pläne in die Tat umzusetzen und vor allem dabei wieder mit euch in Kontakt zu kommen, mit euch diese Träume zu teilen - ob mit Maske und Abstand oder digital!

 


Gefördert von der beauftragten der bundesregierung für kultur und medien



Neues auch auf Facebook